PRESSEMITTEILUNG

Union Investment setzt auf docunite® für digitales Dokumentenmanagement

PRESSEMITTEILUNG

Union Investment setzt auf docunite® für digitales Dokumentenmanagement

Autor | Patrick Penn | CEO docunite® GmbH

Für das digitale Dokumentenmanagement ihrer weltweit über 480 Immobilien kommt bei Union Investment ab sofort die Lösung von docunite zum Einsatz. Das PropTech ist spezialisiert auf die nahtlose Digitalisierung des Dokumentenmanagements im gesamten Lebenszyklus einer Immobilie mithilfe künstlicher Intelligenz. Eine Besonderheit der Lösung: Vom Investment Management über das Asset Management bis zum Fondsmanagement und Beteiligungsmanagement können die Fachbereiche über docunite reibungslos zusammenarbeiten und den Immobilienbestand kollaborativ, schnell und optimiert verwalten.

Das globale Immobilienfondsportfolio von Union Investment umfasst aktuell rund 480 Immobilien aller Asset-Klassen. In Deutschland gehört das Unternehmen zu den größten Bestandshaltern von Gewerbeimmobilien. Das digitale Real Estate Dokumentenmanagementsystem (DMS) von docunite soll künftig vor allem in den Bereichen Investment Management und Asset Management zum Einsatz kommen, um Workflows zu vereinfachen und Prozesse, insbesondere im Übergang vom Ankauf in die Bewirtschaftung bis perspektivisch auch zum Verkauf, noch effizienter zu gestalten. „Die Immobilienbranche braucht Lösungen, die auf ihre spezifischen Bedürfnisse zugeschnitten sind und dennoch Standards etablieren. Das trifft insbesondere auf große Unternehmen wie Union Investment zu, die Immobilien in allen Lebenszyklusphasen managen müssen. Genau für diese Einsatzbereiche haben wir die Real Estate DMS-Lösung von docunite maßgeschneidert“, sagt Patrick Penn, Gründer und Geschäftsführer des Wuppertaler SaaS-Anbieters. Im strategischen Datenmanagement von Union Investment erwartet sich Anne Barbara Scholles ein schnelles und standardisiertes Management des Immobilienportfolios: „In einem global agierenden Unternehmen mit einem so umfassenden und breit diversifizierten Portfolio wie unserem, kann der Umgang mit Daten und Dokumenten die Prozesskosten stark beeinflussen. Gemeinsam mit docunite haben wir eine passgenaue Lösung für unsere Zwecke gefunden, die uns signifikante Effizienzgewinne bringen kann“, erklärt die Datenexpertin, die die Einführung der DMS-Lösung mitgestaltet hat.

Digitale Strategien in Zeiten von ESG-Nachweispflichten

Das Management eines Objektes verursacht laut docunite im Schnitt 2.800 Dokumente allein beim Ankauf. Im Zuge neuer Nachhaltigkeitsverordnungen wird sich diese Anzahl noch einmal erhöhen. Die saubere Pflege eines Datenraums hat spätestens durch die EU-Taxonomie eine völlig neue Bedeutung erhalten. Investoren und Asset Manager benötigen Informationstransparenz, um den Immobiliensektor in Zukunft nachhaltiger zu gestalten, wie Penn weiß: „Bei der Nachweispflicht im Rahmen der ESG-Verordnungen geht es nicht nur um zusätzlichen Dokumentationsaufwand. Es geht vor allem darum, entscheidungs- und zukunftsfähig zu sein. Welche Objekte müssen saniert werden? Wo verstecken sich Potenziale? Und wo muss ich jetzt investieren? Alle diese Fragen lassen sich mit einer digitalen Datenstrategie beantworten und zahlen damit auf die Zukunftsfähigkeit der Branche ein.“ 

Über docunite®

docunite ist die zentrale Plattform für alle Immobiliendokumente. Das PropTech unterstützt Immobilienunternehmen bei der Digitalisierung der Zusammenarbeit und hilft, die Verwaltung von Immobilien nachhaltiger und effizienter zu gestalten. docunite strukturiert automatisiert relevante Objekt-Dokumente wie Mietverträge, ESG-Nachweise oder Transaktionsdokumente und macht sie mithilfe der Künstlichen Intelligenz NEO transparent. Mit seiner Plattform und Immobilienexpertise will docunite Unternehmen helfen, in Echtzeit schnelle und verlässliche Entscheidungen treffen zu können – und das ​entlang der gesamten Wertschöpfungskette von Immobilien. Das Unternehmen wurde 2017 von CEO Patrick Penn gegründet. Mehr Informationen erhalten Sie unter https://docunite.com

ÜBER DEN AUTOR

Patrick Penn
CEO docunite® GmbH

Ursprünglich als Informatiker und Systemintegrator bei CORPUS SIREO, beschäftigt sich Patrick Penn seit knapp 20 Jahren leidenschaftlich mit den Themen Daten- und Dokumentenmanagement in der Immobilienbranche. Erfahrungen aus der Praxis während seiner Tätigkeit, u.a. als Consultant und Entwickler mit dem Schwerpunkt Microsoft SharePoint, haben offenbart, vor welchen Herausforderungen ein strategisches Datenmanagement in den Immobilienunternehmen steht.

Gepaart mit den Erkenntnissen aus erbrachten Dienstleistungen rund um den Aufbau und die Strukturierung von Datenräumen für Ankauf, Bestand und Transaktion, hat sich die Vision für docunite, ein auf die Immobilienbranche spezialisiertes DMS geformt. Seit 2017 ist er Inhaber und Geschäftsführer der docunite GmbH und verfolgt gemeinsam mit seinem Team kontinuierlich das Ziel durch Integrationen und innovative Lösungen Datensilos abzulösen und die Nachhaltigkeit und Effizienz im Datenmanagement der Immobilienbranche stetig zu erhöhen.

Wir sind

für Sie da.

Termin vereinbaren
persönlich & kostenlos